• Lernplattform
      • Lernplattform

        Digitale Lerninhalte ergänzen den Unterricht und helfen Schüler*innen bei der Nachbereitung zuhause. Simpel zu erstellen, leicht zu teilen und intuitiv zu bedienen: Virtuelle Kursräume ermöglichen die Erweiterung des Unterrichts um digitale Möglichkeiten. Die Lernplattform, die auf Basis von Moodle funktioniert, stellt eine geschützte Lernumgebungen zur Verfügung, in der Austausch, Kommunikation und Wissenserwerb Hand in Hand gehen.

        Jetzt die Lernplattform kennenlernen

    • Dateicloud
      • Dateicloud

        Dateiaustausch zwischen Schüler*innen untereinander, mit ihren Lehrkräften, mit Eltern oder zwischen Kolleg*innen – dank der Dateicloud der Online-Schule Saarland kein Problem. Alle Nutzer*innen verfügen über ausreichend Speicherplatz für Datentypen aller Art, die geschützt auf eigenen Servern gehostet werden.

        Jetzt einen Überblick über die Dateicloud erhalten.

    • Bildungsmedien
      • Bildungsmedien

        Die umfangreiche Online-Mediathek für Lehrkräfte: Zahlreiche multimediale Bildungsinhalte von Anbietern wie zum Beispiel dem Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk stehen zum Download und zum Einbinden in Kurse für Ihre Schüler*innen bereit. Videos, Audiodateien, Übungsaufgaben, interaktive Elemente – hier werden Sie zu Themen aller Fächer fündig.

        Jetzt mehr zur Online-Mediathek erfahren.

    • E-Mail für Lehrkräfte
      • E-Mail für Lehrkräfte

        Jede Lehrkraft im Saarland verfügt über eine eigene amtliche, dienstliche E-Mail-Adresse, deren Postfach über die Online-Schule Saarland verwaltet wird. Klassische Zusatzfunktionen wie der persönliche Kalender oder Adressbücher runden das Angebot ab.

        Lernen Sie den Dienst „E-Mail für Lehrkräfte“ näher kennen.

    • Videokonferenzen
      • Virtuelle Videoräume

        In Pandemie-Zeiten zur Kommunikation unerlässlich, bieten virtuelle Videoräume auch weiterhin einen großen Mehrwert, zum Beispiel zum schnellen Austausch zwischen Kolleg*innen oder im Elterngespräch. Die Online-Schule Saarland bietet Lehrkräften und Schüler*innen die passenden Konferenzräume an.

        Jetzt mehr lernen über Virtuelle Konferenzräume

    • Für Schüler*innen
      • Erster Einstieg für Schüler*innen

        Du hast bereits Zugänge von deiner Schule erhalten und möchtest loslegen und die Online-Schule Saarland nutzen? Dann findest du hier alles Wissenswerte rund um deine ersten Schritte auf der Plattform.

        Schau dir jetzt „Erster Einstieg für Schüler*innen“ an.

    • Für Lehrkräfte
      • Erster Einstieg für Lehrkräfte

        Die Online-Schule Saarland hat sich als festes Instrument etabliert, mit dem sich die Digitalisierung in Schule und Unterricht erfolgreich umsetzen lässt.

        Unter „Erster Einstieg für Lehrkräfte“ finden Lehrkräfte, Referendar*innen, Lehramtsstudierende und andere Bildungsverantwortliche alles Wissenswerte rund um ihre ersten Schritte auf der Plattform.

    • Für Erziehungsberechtigte
      • Erster Einstieg für Erziehungsberechtigte

        In der Schule Ihres Kindes wird die Online-Schule Saarland eingesetzt? Wir haben für Sie das Wichtigste zusammengestellt, was Sie als Erziehungsberechtigte wissen müssen.

        Jetzt informieren unter „Erster Einstieg für Erziehungsberechtigte“.

    • Für Schulen
      • Erster Einstieg für Schulen

        Digitale Bildung nimmt an allen saarländischen Schulen einen zentralen Stellenwert ein. Hier finden Schulen und Schulmanager*innen alle wichtigen Informationen rund um den Einsatz der Online-Schule Saarland.

        Jetzt alles Wissenswerte für Schulen erfahren.

    • Fortbildungen
      • Fortbildungen

        Sie erhalten nicht nur bei der Einführung neuer Dienste und Funktionen die Gelegenheit für intensive Schulung. Es werden laufend neue Formate für Sie entwickelt, in denen Sie zu Experten in der Nutzung moderner Medien sowie deren Bereitstellung und Produktion ausgebildet werden. Einen Überblick über die Weiterbildungsformate und anstehende Termine finden Sie unter „Fortbildungen“.

    • Offene Bildungsmaterialien
      • Offene Bildungsmaterialien

        Die Fülle an Materialien, die beim digitalen Lehren und Lernen Anwendung finden können, ist im Netz unerschöpflich. Doch urheberrechtliche Einschränkungen können die Freude schnell trüben. Dennoch muss das Rad nicht ständig neu erfunden werden – wenn man weiß, worauf man achten muss.
        Einen ersten Überblick können Sie sich hier verschaffen: „Offene Bildungsmaterialien“.

    • Digitale Endgeräte
      • Digitale Endgeräte

        Als Ergänzung zum pädagogisch-didaktischen Einsatz der Plattform stehen allen Schüler*innen sowie Lehrkräften künftig digitale Endgeräte zur Verfügung, mit denen sie die Angebote der Bildungscloud nutzen können.

        Alles zur Ausstattung finden Sie unter „Digitale Endgeräte“.

  • Blog

  • Anmelden

Tolle Lernvideos mit Keynote erstellen

Mit Hilfe der Onboard-App Keynote lassen sich auf dem iPad recht einfach Lernvideos erstellen. Diese können dann z. B. über die Online-Schule Saarland zugänglich gemacht werden.

Und so funktioniert’s:

1. Verfasst ein Skript oder erstellt ein Storyboard, in dem ihr den Inhalt eures Videos festhaltet. Ihr könnt dort auch vermerken, welche Inhalte in Form von Text, Bildern, Videos und Ton eingebunden werden sollen.

2. Erstellt eine Präsentation in Keynote und animiert diese entsprechend eurer Vorstellungen. Verwendet Abbildungen, die unter einer freien Lizenz (z. B. CC-Lizenz) stehen, um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein (schaut euch dazu auch diese Seite an). Ein schickes Intro wertet euer Video auf.

3. Im nächsten Schritt vertont ihr eure Präsentation. Hierzu könnt ihr Soundeffekte und Hintergrundmusik per Drag-and-Drop in Keynote einfügen (Tipp: Ordner öffnen > Finger auf der Datei liegen lassen, bis sich die Datei verschieben lässt > Doppelklick auf den Home-Button > Datei auf die Keynoteoberfläche bewegen) oder selbst aufnehmen (+ > Audio aufnehmen). Auch die Audiodateien lassen sich animieren und so automatisch starten.

4. Jetzt kommt der knifflige Part.
Ihr müsst die Animationen der Bildschirminhalte und Audiodateien aufeinander abstimmen. Dazu, müsst ihr im Animationsbereich einstellen, wann die Animationen starten und die Sounddateien angespielt werden sollen. Das Feintuning erfolgt über die Option Verzögerung. Stimmt eure Bild- und Tonelemente aufeinander ab. Über die Vorschau könnt ihr immer wieder überprüfen, ob das Timing passt.

5. Auch die Übergänge zwischen den Folien sollten automatisch ablaufen. Klickt dazu auf die Folie in der Folienübersicht und wählt die Option Übergang aus. Hier könnt ihr einen coolen Übergangseffekt auswählen, die Dauer des Übergangs und die Startzeit nach der letzten Animation festlegen (Vorsicht: Sounddateien werden einfach unterbrochen, deshalb müsst ihr, wenn die Tonspur über die letzte Animation hinausreicht, etwas Zeit draufpacken).

6. Wenn alles passt, müsst ihr die Datei nur noch als Video exportieren (… > exportieren > Film). Wenn ihr das Video online stellen möchtet, wählt keine zu große Auflösung. Da ihr ja für alle Ereignisse automatische Übergänge generiert habt, sind die Zeitangaben unwichtig.

Zugegeben, das Ganze ist schon eine Bastlerei, aber mit etwas Übung kann man richtig tolle Ergebnisse erzielen. Der Beweis folgt hier:

Autor:

Jan Reimsbach war bis zum Schuljahr 2020/21 als Lehrer für Erdkunde/Gesellschaftswissenschaften und Biologie/Naturwissenschaften an der GemS am Römerkastell Dillingen tätig. Seit dem Schuljahr 2021/22 ist er mit einer vollen Stelle ans Landesinstitut für Pädagogik und Medien abgeordnet. Als Digitalpaktberater begleitet er Schulen bei der Erstellung und Implementierung ihrer Medienkonzepte. Außerdem gehört er zum Redaktionsteam der Online-Schule Saarland und ist in verschiedenen Veranstaltungsformaten des LPM (z. B. Online-Schule Saarland Live) als Referent tätig.

Bildhinweise:

Alle verwendeten Abbildungen stehen unter freier Lizenz.